Bei- und Unkräuter Teil 2

Stallgeflüster#29: Sendungschwerpunkt im Sommer

Cirsium_arvense_blueteBei- und Unkräuter Teil 2

Dem Betrübten ist jede Blume ein Unkraut, Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume“ sagt ein finnisches Sprichwort. Un- oder Beikräuter sind im Ackerbau und im Garten eine Herausforderung und werden oft als ein zu bekämpfendes Übel betrachtet. Doch sie haben auch zahlreiche positiven Seiten.

Zu Wort kommen in dieser Sendung:

  • Johannes Doppelbauer, Landwirt aus Wels, erzählt über das unterschiedliche Verständnis von Bei- oder Unkräutern im Biolandbau und in der konventionellen Landwirtschaft.
  • Manuel Böhm, Bio-Ackerbauberater der Landwirtschaftskammer Oberösterreich, stellt ein vor allem im Biolandbau gefürchtetes Unkraut vor: die Ackerkratzdistel.
  • Susanne Pust, Kräuterpädagogin aus Linz, gibt Tips für die kulinarische und volksheilkundliche Verwendung einiger bekannter Beikräuter: über die Vogelmiere, das Franzosenkraut und die Kohlkratzdistel.
  • Bernhard Senkmüller, er ist Koch, Künstler und Kräuterpädagoge, wird über die musikalischen Seiten von Beikräutern erzählen – im Rahmen seiner Abschlussarbeit an der Kunstuniversität Linz hat er ein „Unkrautorchester“ ins Leben gerufen.

Die Musik kommt diesmal vom US-amerikanischen Musiker Josh Woodward. Seine Lieder können auf der Creative Commons Musikplattform Jamendo kostenlos angehört und heruntergeladen werden.

Wir wünschen viel Vergnügen!

Advertisements